Mobilfunktürme

Mobilfunktürme

Viele Forscher (siehe www.educate-yourself.org) glauben, dass Mobilfunktürme außer der offensichtlichen schädlichen EMF-Strahlung auch dazu verwendet werden, gedankenkontrollierende Frequenzen zusammen mit der Trägerfrequenz zu senden. Dies sind extrem niedrige Frequenzen die in der Massenkontrolle bei Aufständen Einsatz finden, und können auch zur Verursachung lähmender Schmerzen in eng begrenzten Bereichen zuzufügen. Manche meiner Freunde nennen diese Frequenzen "Kriegsrecht-Sender".  Ein weiterer Aspekt ist die Wettermodulierung und tatsächlich die Wetterkriegsführung. Die Mobilfunktürme scheinen eine Verbindung zum HAARP-Netzwerk (Englisch: High Altitude Auroral Research Programme) zu haben, eine berüchtigte Technologie mit der Kapazität, Wettermuster durch das Erhitzen der Ionosphäre mithilfe konzentrierter energetischer Bestrahlung zu verändern.

Anscheinend wird diese Technologie in der fortlaufenden Entvölkerung Afrikas und anderer Dritte-Welt-Regionen verwendet, zusammen mit den endlosen destruktiven Kriegen, die ganze Regionen zeitweise in Schutt und Asche legen. Um mehr über die scheußlichen Anwendungen der Mikrowellen-Technologie zu erfahren, lies Dir diesen Artikel über den CIA-instrumentierten Völkermord in Rwanda durch.

Diese Aktivität der dunkleren Fraktion innerhalb unserer diversen Regierungen und Geheimdienste ist offensichtlich illegal und nicht verfassungsgemäß, weshalb wir jedes Recht auf selbstverteidigung haben, besonders wenn diese friedvoll und ohne Gesetzesverstoß erreicht werden kann. Die gute Nachricht: Jede Quelle negativer Energie ist genau wie diese Türme; einmal liebevoll mit Orgonit beschenkt, wird sie selbst zu einem kräftigen Orgongenerator, viel positiver, als wäre diese Quelle negativer Energie niemals gebaut worden.  Viele fernöstliche Kampfkünste wie zB das Aikido verkörpern auch dieses Element, die Kraft des Gegners gegen ihn selbst zu wenden. Die kultivierte Physik mit der Fähigkeit, Auren zu erkennen und darzustellen (praktisch jeder traditionell afrikanische Heiler hat diese Fähigkeit), bestätigt, dass ein "negativer" Mobilfunkturm eine Aura ähnlich einer abgeflachten, schwarz leuchtenden Melone hat, gekreuzt mit Adern eines noch tieferen Schwarztons. Das Beschenken eines Mobilfunkturms mit Orgonit hebt diesen bedrückenden Schleier sichtbar (zumindest für diese trainierten Heiler) auf und verwandelt die farbe in ein lechtend frisches Blau (welches sogar ich spüren kann).  Es macht Spaß, ein "Orgon-Guerilla" zu sein, und viel weniger gefährlich als der Stil Che Guevaras...

Wende Dich ein wenig öfters an diese Seite, um unseren Fortschritt im Neutralisieren dieses bösen Netzwerks mitzuverfolgen.  (Das Beschenken von Mobilfunktürmen mit Orgongeneratoren verhindert keinerlei ihrer legitimen Funktionen) Diese Karte gibt einen kurzen Überblick unserer bisherigen Anstrengungen im südlichen Afrika.

Frühe Orgonit bescheuleung 2002

Blaue Punkte sind beschenkte Stellen, die Flaggen stellen Cloudbuster dar.

Die 14 Cloudbuster, die unser Freund A. in Botswana verteilt hat, sind auf dieser Karte nicht angezeigt.  Das Bild unten zeigt den Status Quo im Dezember 2002. Ich bin glücklich zu sagen, dass dies erst der Anfang sein wird.

 

Orgonit Verteilung bis Dez 2002

Set Descending Direction
View as Grid List

2 Items

per page
Set Descending Direction
View as Grid List

2 Items

per page