Hulda Clark vs. Orgonzapper

WAS IST EIN CLARKZAPPER?

Der Clarkzapper ist ein einfaches aber sehr effektives elektromedizinisches Gerät. Es basiert zum großen Teil auf der lebenslangen Forschung von Dr. Hulda Clark, die Ihre Ergebnisse in dem Buch "The Cure for all Diseases"  und nachfolgenden weiteren Büchern veröffentlicht hat.

Dr. Hulda Clark hat wie andere Forscher vor und nach ihr gefunden, dass ein schwacher gepulster Gleichstrom Parasiten im Körper tötet.

Dies schließt alle Arten von Würmern, Bakterien, Viren und Pilze mit ein, aber auch Krebszellen und anderes pathogenes Gewebe. Interessanterweise gibt es hier eine Berührung zu Reich's Beobachtungen, die ihn dazu veranlassten, Krebszellen als aus der zerfallenden Biomasse kranken Gewebes neugebildete parasitäre Organismen aufzufassen.

Dr. Clark, Mikrobiologin und Naturheilpraktikerin, hat Parasiten ihr ganzes Leben lang studiert und der Zapper war nur der letzte Schritt in ihrer sich entwickelnden Behandlundsphilosophie. Sie schlussfolgerte, dass praktisch alle Krankheiten aus dem Zusammenwirken von Parasiten und Toxinen entstehen.

Das US Center for Disease Control (CDC) hat festgestellt, dass der durchschnittliche Amerikaner ein Gewicht von etwa 500g lebender Parasiten mit sich herumträgt. Toxine (Gifte) in unserem Essen, in Haushaltschemikalien und unserer Umwelt schwächen die natürliche Barriere unseres Darms gegen das Durchdringen von Darm- und anderen Parasiten in andere Gewebeteile.

 

Vom Zapper abgetötete Parasiten Photo von Würmern, die während der ersten Minuten des Zappens während einer Darmspülung getötet wurden

Eine wesentliche Quelle schleichender Vergiftung sind Amalgam-Zahnfüllungen, die umgehend entfernt und mit modernen "weißen" Füllungen ersetzt werden sollten. Auch bei diesen gibt es eine Sorte, bei der das Kunststoffmaterial noch Schwermetalle enthält, was unbedingt vermieden werden sollte.

EINE (UNVOLLSTÄNDIGE) GESCHICHTE DER ELEKTROMEDIZIN

Abgesehen von Dr. Hulda Clark, sind auch andere Forscher zu ähnlichen Schlussfolgerungen gekommen.

Im Herbst 1990 machten 2 Forscher am Albert Einstein College of Medicine in New York, Dr.William Lyman und Dr. Steven Kaali eine wichtige Entdeckung:

Sie fanden heraus, daß sie den HIV-Virus mit einem extrem kleinen Stromfluß deaktivieren konnten, indem sie ein niedriges Gleichstrompotential direkt an ein Reagenzglas mit einer HIV-infizierten Blutprobe anlegten. Ursprünglich entdeckten sie dies, als Sie im Labor 2 Platinelektroden in eine Röhre mit HIV-1 einführten. Sie legten einen Gleichstrom an und fanden, dass ein Stromfluss im Bereich von 50-100 microamperes die besten Ergebnisse lieferte. Praktisch alle HIV Virenpartikel waren negativ betroffen, während die normalen Blutzellen keinerlei negative Veränderungen aufwiesen.Die viralen Partikel wurden durch den Strom nicht direkt zerstört, sondern die äußere Schicht wurde so beinflusst, dass der Virus nicht mehr in der Lage war, REVERSE TRANSKRIPTASE zu produzieren, das Enzym, das nach Ansicht der meisten Virenforscher benötigt wird, um in menschliche Zellen einzudringen.

Reverse Transkriptase erlaubt dem Virus, in eine menschliche T-Zellen-Linie (CEM-SS genannt) einzudringen und dort die DNA-Reproduktionsmaschine in ihrem Sinne umzufunktionieren.  Nachdem das Virus die Wirtszelle benutzt hat, um ein paar Tausend neue Viren zu produzieren, platzt diese (nunmehr Syncytia oder Riesenzelle genannt) auf und ergießt ihren Inhalt in die Blutbahn oder das Lymphsystem. Durch diesen Mechanismus breitet sich das Virus aus. Ohne Reverse Transkriptase kann es jedoch nicht in die Witszelle eindringen und wird bald anfällig für die Zerstörung duch das menschliche Immunsysyem.

Die Einzelheiten dieses Experiments können in Kaalis Patentantrag nachgelesen werden.

Ähnliche Effekte wurden von Dr. Robert Beck erforscht, dessen etwas andere Zapper sich ebenfalls großer Popularität erfreuen.

WIE FUNKTIONERT ES DENN NUN?

Der folgende Text ist eine Übersetzung von Don Croft's Beschreibung seines Zappers, des Terminators, so wie auf seiner Webseite beschrieben.

Alle Parasiten und kranken Gewebe sind positiv geladen. Der Zapper führt negative Ionen durch die Haut in das lebende Gewebe des Körpers ein und tötet die Parasiten indem er ihre Polarität umdreht. Es hilft ebenfalls bei der Heilung von krankem Gewebe. Gesundes Gewebe ist elektrisch negativ geladen. Der Schaltkreis des Zappers ist um einen .555-Timer-Chip herum aufgebaut, der eine schöne "Positive-Offset"-Rechteckwelle von gepulstem Gleichstrom mit etwa 20.000 Hz erzeugt. Er benützt eine 9V Batterie, die auf etwa 4.5 V bei einem Strom von 3.5 Milliamperes heruntergestuft wird. (duch das Pulsen der 9V, die dann zu 50% "an" und zu 50% "aus" sind, wird an einem Voltmeter 4.5V Wechselstrom gemessen, meine Anmerkung) "Positive Offset" ist eine Wellenform, die Wechselstromcharakteristiken aufweist. Dies mag langfristig bedeutsam sein, da es die körpereigene natürliche magnetische Feldpolarität nicht ändert.

Viele Forscher haben verschiedene Wege entdeckt, mit schwachen elektrischen Strömen Parasiten zu eliminieren. Dr. Clark's Schaltkreis, den ich in meinem Zapper benutze, ist meiner Meinung nach das beste verfügbare Design. Sie und Geoff Clark, ihr Sohn, der ein Elektronikingenieur ist, hatten den Vorteil einer Klinik, in der sie ihre Forschung über eine Periode vom mehreren Jahren betreiben konnten. Ich schätze darüber hinaus Dr. Clark's pragmatische Herangehensweise und ihren Mut, diese Informationen allgemein zugänglich zu machen.

Ich bin sicher, dass Ihre Parasiten all die schönen Vitamine, Krauter und Mineralien, die Sie zu sich nehmen, um die Probleme zu korrigieren, die von eben jenen Parasiten verursacht werden, fast vollständig verzehren und dabei außerordentlich gut gedeihen. Warum sonst sind all diese Kuren von Zufallstreffern geprägt? Für Sie bleiben nur die Reste!Nachdem Sie angefangen haben, einen Zapper zu benutzen, werden endlich Sie anstelle Ihrer nichtzahlenden Passagiere in den Genuß der ganzen Vorteile dieser teuren Kräuter, Vitamine und Mineralien kommen.Sie (Die Parasiten, Anm. d. Verf)) können ihre positive Polarität (Mangel von Elektronen) nicht gegen die einfache Einführung des Gleichstroms verteidigen und sterben ab. (Die Würmer in dem Bild auf meiner Webseite waren nach ein paar Minuten des Zappens während einer Darmspülung getötet worden) Negative Ionen töten Parasiten, egal ob sie von elektrischem Strom, Ozon oder Magneten herrühren. Der Zapper ist lediglich meiner Meinung nach die zur Zeit beste Verabreichungsmethode.

Parasiten sterben nicht nur ab, wenn sie der Elekrizität ausgesetzt sind, sondern lösen sich auf und werden problemlos als einfache Nährstoffe assimiliert oder ausgeschieden.Tatsächlich könnte dies Ihr großer Ernährungsmässiger "Pay-Off" sein, da sie ja all die wertvollen Nahrungszusätze verspeist haben, die Sie über die Jahre zu sich genommen haben. Es dauert etwas länger Viren und Pilze innerhalb der Zellen, Parasiten in Zysten sowie exoskeletale Parasiten (Hakenwürmer in den Unterhautgeweben) zu töten, aber die Reinigung des Blutes und der Lymphflüssigkeit, der Hauptorgankanäle sowie des Magens und der Darmoberflächen und des Gehirns und Zentralnervensystems von Parasiten wird Ihrem Immunsystem schon am Anfang einen ungeheuren und sofortigen Schub versetzen und wenn die versteckten Parasiten aus den Zysten und geschützten Zonen hervorkommen, wartet eine unangenehme Überraschung auf sie.

Dies wird erreicht indem der schwache Strom effektiv durch die Haut bewegt wird, die wie der Kondensator unseres Körpers arbeitet und ihn vor zufälligen elektrischen Ladungen wie z.B Elektrostatik schützt, die uns sonst schädigen würden.Dr. Clark konstatiert, dass adäquate Resultate bereits erreicht werden können, indem man einfach eine Elektrode einer Batterie mit einer Hand festhält und die Elektrode des anderen Batteriepoles mit der anderen Hand für 10 Minuten anklopft, aber daß die Frequenz des Zappers einfach eine effektivere Methode ist, um den Strom in den Körper zu transportieren. 

Könnte es sein das wir die ganze Angelegenheit etwas mystifizieren, wenn wir die Frequenz des Zappers mit den Resonanzfrequenzen verbinden, die von der Rife-Technologie verwendet werden?

Genaues Nachlesen der Seiten 1-41 von THE CURE FOE ALL DISEASES wird dies aufklären.

Es muss bemerkt werden, dass weder Dons noch unsere Zapper noch die Frequenzen im 20.000 Hz Bereich benutzen, wie in obigem Text noch erwähnt. Unsere Zapper oszillieren mit etwa 15 Schwingungen pro Sekunde und wir sind der Meinung, dass damit eine tiefere Durchdringung des Körpers erreicht wird.

Wie schon oben gesagt, werden die Parasiten nicht aufgrund bestimmter Frequenzen wie bei der Rife-Therapie getötet. Dies wird oft verwechselt, wenn Sie die verschiedenen Produkte auf dem Markt betrachten, die großen Nachdruck auf ihre verschiedenen, oft umschaltbaren oder stufenlos regulierbaren Frequenzen legen. Der Zapper tötet Parasiten und löst krankes Gewebe auf wegen der elektrischen Ladung, nicht wegen des Frequenzresonanz-Phänomens. Dies wird von Dr. Clark in ihrem eigenen Beispiel von dem Klopfen des Batteriepoles eingeräumt.Dons ganzer Report ist auf seiner Webseite www.worldwithoutparasites.com zu lesen.

WELCHE KRANKHEITEN KANN EIN ZAPPER HEILEN?

Das Wort "HEILEN" muss im heutigen Kontext mit größter Vorsicht genossen werden. Dies ist weniger ein Ausdruck mangelnder Überzeugung sondern vielmehr das Resultat der bekannten Versuche des medizinischen Establishments, jede Erfindung oder Heilungsmethode, die eine Bedrohung ihres medizinischen Weltbildes (Und ihrer "Lizenz zum Gelddrucken") darstellt zu diskreditieren.  Ich beziehe mich in dieser Beziehung auf unseren generellen Haftungsausschluss.

Positive und oft dramatische Resultate sind für die folgenden Krankheiten berichtet worden:

Krebs

HIV/AIDS

Herpes

Negative Organtransplantationsreaktionen

Virale Hepatitis

Erkältungen der Atemwege

Warzen

Psoriasis (Schuppenflechte)

Grippe (die Echte)

Generelle Schwäche des Immunsystems

PMS (Post-Menstruelles Syndrom)

und viele andere von Parasiten, Bakterien, Viren oder Pilzen verursachte Krankheitsbilder

Ein paar Worte über unser Zapperangebot:

Wir stellen verschiedene Typen von Parasitenzappern her: 

  • Den Clarkzapper, der keine zusätzlichen Orgonkomponenten hat, aber ein voll funktionsfähiger Parasitenzapper ist. Viele Kunden benützen ihn zum Pulsen von SP-Kristallen oder anderen gepulsten Orgonkreationen wie unseren neuen Mini-Wand .
  • Die 3 verschiedenen Orgonzapper: Sie unterscheiden sich hauptsächlich durch die verwendeten Elektroden. So können Sie zwischen dem Standard Orgonzapper mit Kupferelektroden, Orgonzapper EL SILVERADO mit .9999 Feinsilberelektroden und dem Orgonzapper EL DORADO mit  24 Karat Massivgoldelektroden wählen. Der Letztere als unser Spitzenmodell wird in einer luxuriösen Sonderausstattung geliefert.

Die Wahl der Elektroden ist eine Frage der persönlichen Vorliebe, denn alle unsere Orgonzapper sind sehr wirkungsvoll und wir haben bei allen Modellen sehr erfreuliche Rückmeldungen über Heilungserfolge erhalten. Kupfer ist das am weitesten verbreitete Material für Zapperelektroden und hat als solches schon den "Test der Zeit" bestanden. Viele Menschen möchten jedoch gerne ein edleres Metall auf ihrer Haut einsetzen und es besteht natürlich die begründete Vermutung, dass beispielsweise beim Silberzapper EL SILVERADO Spuren von Silber über die Haut aufgenommen werden und einen ähnlichen Effekt wie die Einnahme von kolloidalem Silber haben. Einige unserer Energiesensitiven Kunden haben uns auch die aussergewöhnlich positiven feinstofflichen Schwingungseigenschaften des Silbers in dieser Konstellation bestätigt.Gold ist natürlich sehr angenehm zu tragen und hat den grossen Vorteil seiner geringen Korrosionsanfälligkeit. Es führt zu den geringsten Hautirritationen und bleibt immer glänzend und hell.Deshalb ist Gold auch meine und Friederikes persönliche Wahl, aber wie ich sagte: es muss nicht sein, um gute Resultate mit dem Zapper zu erzielen.Sehen Sie es eher als einen Weg an,um gut zu sich selber zu sein, wenn es um Ihre persönliche Heilung geht. Lassen Sie uns einen Blick auf das Innenleben unserer Orgonzapper werfen:Das Innenleben des OrgonzappersDas Innere unserer Orgonzapper Das leisten diese Komponenten:

  • Elektronischer Schaltkreis: erzeugt 15Hz gepulsten Gleichstrom. Die Grundlage des Zappens
  • Hautkontaktelektroden: übertragen schwache elektrische Impulse auf die Haut
  • Möbiusspule: erzeugt ein skalares elektromagnetisches Feld, dass die anderen Komponenten zum Schwingen anregt. (Eine Möbiusspule, die nicht um ein Kristall gewickelt ist, muss durch einen Begrenzungsdraht harmonisiert werden)
  • Orgonitblock: wird durch die elektromagnetischen Schwingungen angeregt und erzeugt  stimulierendes bioelektrisches Feld (Orgon/Chi/Prana)
  • Neodymiummagnet: hat starke Heilwirkungen an und für sich. Es gibt eine enge Verbindung zwischen Orgon und Magnetismus
  • Amethyst: fördert geistige Klarheit und Seelenfrieden, wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd
  • Granat: vitalisierend, unterstützt Widerstandskraft und Ausdauer

Anweisungen zum Gebrauch:Mindestens fuer 30 min täglich am Körper tragen. Am Besten mit einem wirksamen Entgiftungsprogramm wie unserem "Körperreinigungsset" kombinieren.All unsere Zapper sind mit einem Elastikband ausgestattet, sodass Sie sie bequem an Arm oder Bein tragen können, während Sie mit anderen Dingen beschäftigt sind.Orgonzapper - Einfach zu tragen und effektiv So trägt man den Zapper am Arm

 

Wenn Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht, uns unter info@orgoniseafrica.com zu kontaktieren.

georg@orgoniseafrica.com

Set Descending Direction
View as Grid List

4 Items

per page
Set Descending Direction
View as Grid List

4 Items

per page