Was ist Orgonit?

Was ist Orgonit?

Whas ist orgonit?

Orgonit ist ein Wundermaterial, das in aller Munde ist.

Was sind seine Bestandteile, und was kann es für Sie tun?

Die Begriffe Orgonit, Orgon-Energie, Orgon-Generatoren und -Geräte sorgen für viel Verwirrung. Deshalb wollen wir helfen, etwas Ordnung in diese Terminologie zu bringen.

Orgonit

Orgonit ist eine Mischung von Harz (Polyester oder Epoxid) mit Metallspänen und zugesetzten Kristallen.

Diese Mischung hat die einzigartige Fähigkeit, stagnierende negative Energie (DOR oder Deadly Orgone Energy) in positive lebendige Energie oder POR (Positive Orgone Energy) umzuwandeln. Die einfache Harz-/Metallmatrix, die zur Regeneration des ätherischen Orgon-Energiefeldes dient, nennen wir Orgonit. Orgonit-Hersteller fügen der Grundmischung Kristalle und Edelsteine hinzu, wodurch die Energie harmonisiert und mit der subtilen Informationssignatur dieser Zusätze überlagert wird. Wir können sogar pflanzliche Materialien oder andere Einsätze verwenden, um die rohe positive Orgonenergie zu verfeinern. Das Einsetzen von Spulen kann helfen, die Energie für bestimmte Anwendungen zu in Rotation zu versetzen.

Es gibt also viel Raum für kreative Experimente. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass Orgonit im Grunde nichts anderes ist als feine Metallspäne (meist Aluminium), die mit Harz vermischt sind.

Orgonite Components

Das ursprüngliche Orgonit enthielt keine Kristalle oder andere Zusätze und war dennoch hochwirksam.

Viele Anbieter übertreiben es jetzt mit bunten Steinarrangements und Spulen und vergessen dabei den Hauptbestandteil.

Die liebevolle Anordnung von Steinen und Spulen mag zwar eine positive Schwingung haben, aber sie leistet nicht die harte Arbeit der Umwandlung der negativen Energiefelder, die von den universellen 5g und anderen Mikrowellenantennen erzeugt werden, in lebendige positive Lebensenergie! Wir sollten uns an solchen Kunstwerken erfreuen, aber sie nicht als Orgonit bezeichnen.

Orgonite - not orgonite

Orgon – die universelle Lebensenergie

Die Orgon-Energie ist die Urenergie, die vor allem anderen da ist und von den Alten als Äther bezeichnet wurde.

Andere Kulturen benutzten Namen wie

  • Chi
  • Prana
  • Od
  • Elan Vital

Die moderne theoretische Physik kehrt auch zu Ätherkonzepten zurück wie

  • Quantenfluktuation
  • Nullpunktenergie
  • Torsionsfelder

Dahinter steht die Erkenntnis, dass alle Materie letztlich Energie ist. Es gibt in Wirklichkeit keine Elektronen, Protonen, Neutronen usw.

Diese sind nur Konstruktionen unseres Verstandes, die wir verwenden, um die sichtbare Welt zu verstehen und Vorhersagen über das Verhalten von Materialien zu treffen. Es ist alles wirbelnde, spiralförmige Energie in einem endlosen Ozean von Energie.

Wilhelm Reich

Der Name Orgon wurde von dem Mediziner, Psychiater und wissenschaftlichen Multitalent Dr. Wilhelm Reich geprägt. Allerdings hat Dr. Wilhelm Reich das Orgonit nicht erfunden! Das kam erst viel später.

Er erforschte die lebendige Orgonenergie, die er zunächst als eine Art "Bioelektrizität" bezeichnete, ähnlich dem "tierischen Magnetismus" von Anton Messmer.

Wilhelm Reich baute Orgon-Akkumulatoren, die als Sitzkästen mit abwechselnden Schichten aus Metall und organischen Materialien verkleidet waren. Dadurch wurde die Orgon-Energie der Umgebung in einer Weise konzentriert, die viele heilende Wirkungen hatte, insbesondere Totalremissionen von Krebserkrankungen nach nur wenigen Wochen der Behandlung.

Er erfand auch den "Cloudbuster", eine Reihe von Metallrohren, die er auf einem LKW-Turm montierte und damit über den Himmel fegte, um die stagnierende Energie zu bewegen und so die Dürre in der Wüste von Arizona zu beenden. Mehr dazu in "Die Geschichte des Orgons" 

Wilhelm Reich sah in der Orgonenergie die Verkörperung des schöpferischen Prinzips, des Prinzips des Lebens selbst.

Wissenschaft und Orgonenergie

Unsere mechanistische Wissenschaft, die auch heute noch vorherrscht, hat keine wirkliche Erklärung für das Leben, weil sie versucht, alles als chemische, elektrische oder physikalische Prozesse zu erklären.

Natürlich finden in lebenden Organismen elektrische oder chemische Prozesse statt. Sie können aber nicht das Wunder erklären, wie aus einer befruchteten Eizelle ein ausgewachsener Mensch entsteht. Sie können auch nicht erklären, wie aus einem Samen, der zufällig in einen rissigen Felsen geworfen und dem Sonnenlicht, Wasser und nicht viel mehr ausgesetzt wurde, ein wunderbar detaillierter wilder Feigenbaum entsteht.

Es ist diese selbstorganisierende Kraft, die unsere mechanistische Wissenschaft nicht erklären kann. Diese Kraft geht in Richtung einer höheren Organisation (Disentropie). Gleichzeitig sind alle mechanischen Prozesse, die der Mensch bisher entwickelt hat, entropisch, d. h. sie gehen in Richtung eines niedrigeren Organisationsgrades.

Wenn wir ein Holzscheit verbrennen, um Feuer zu machen, wird die komplex gewachsene zelluläre Struktur des Holzes zu Asche, hauptsächlich Salzen und Mineralien, reduziert. Wir verbrennen fossile Brennstoffe und reduzieren ihre komplexen Kohlenwasserstoffmoleküle zu viel einfacheren Molekülen, um die Energie zu nutzen.

Wenn wir ein Atom in einer Kernreaktion spalten, reduzieren wir ein komplexes Atom in ein weniger komplexes und setzen dabei Energie frei, die wir nutzen können.

Aber alle entropischen Prozesse sind von Natur aus zerstörerisch. Die Maschinen, die wir bauen, unterliegen alle dem Verschleiß, und sie regenerieren sich nicht selbst oder lassen neue Gliedmaßen wachsen. Nach ein paar Jahren des Gebrauchs werden sie unbrauchbar, ausgebrannt und zu Staub zermahlen.

Orgon und Bewusstsein

Wir sehen Lebewesen als bewusste Energiefelder, die die Materie, aus der sie bestehen, organisieren und sich ständig erneuern. Keine der Zellen in Ihrem Körper ist länger als sieben Jahre bei Ihnen.

Der berühmte Zoologe Rupert Sheldrake spricht in diesem Zusammenhang vom morphogenetischen Feld. Man könnte sogar sagen, dass wir eine synergetische Wolke von Mikroorganismen sind, von denen einige fester (Körperzellen), andere lockerer (Millionen von Bakterien, Viren und Pilzen) mit unserem ätherischen Feld verbunden sind. Und doch nehmen wir uns als eine eigenständige Einheit wahr.

Wir gehen jetzt über Wilhelm Reich hinaus, der "wissenschaftlich" bleiben wollte und nichts Spirituelles berührte. Wilhelm Reich war kein Mystiker oder so etwas wie ein moderner New-Ager, und er posierte gerne in einem weißen Laborkittel, über ein Mikroskop gebeugt.

Aber wir können nicht von der Hand weisen, dass das Konzept der schöpferischen Lebenskraft mit dem Bereich des Bewusstseins und der Schöpfung verbunden ist und daher unmittelbar spirituell ist.

Wie kann mir Orgonit helfen? 

Sie fragen sich jetzt vielleicht, was das für Sie bedeutet. Ist dieses Orgonit nur ein abstraktes, esoterisches Konzept oder etwas, das Ihr Leben sofort verändern könnte?

Obwohl man die Orgon-Energie mit keinem existierenden Gerät zuverlässig messen kann, können ihre Auswirkungen tiefgreifend und offensichtlich sein.

Insbesondere die Auswirkungen auf lebende Organismen können beobachtet und dokumentiert werden.

Der Nutzen von Orgonit für die Umwelt 

  • Auf unseren zahlreichen Expeditionen haben wir tiefgreifende Veränderungen festgestellt und dokumentiert, die oft unmittelbar nach dem Verschenken (Aufstellen von Orgonit neben) einer Gruppe von Mobilfunkmasten eintreten. Der Himmel verändert sein Erscheinungsbild. Wo er vorher undeutlich und fast flach und zweidimensional war, sieht man plötzlich wunderschön gegliederte Kumuluswolken, die oft einen Wirbel um den beschenkten Ort mit einem blauen Loch in der Mitte bilden.
  • Nach großen Beschenkungsexpeditionen kommt es fast immer zu bedeutenden Wetteränderungen. Dürreperioden enden, und ein natürlicheres Wettermuster stellt sich ein.
  • Das Pflanzenwachstum und die Gesundheit der Tiere nehmen zu. (Natürlich auch die Gesundheit der Menschen.) Für die Landwirte kann es einen großen Unterschied machen und die Ernteerträge direkt erhöhen.

Orgonit und persönliches Wohlbefinden

Folgende typische Effekte werden von Anwendern berichtet:

  • Sie fühlen sich in der Gegenwart von Orgonit energiegeladen und gestärkt - "mit einem neuen Schwung im Schritt".
  • Besserer und natürlicherer Schlaf
  • Sie fühlen sich viel weniger durch elektromagnetische Frequenzen beeinträchtigt.
  • Berichte über Spontanheilungen selbst schwerer Leiden, Rückgängigmachung oder deutliche Besserung chronischer Zustände.
  • Ein Gefühl der Ruhe und Zuversicht

Spiritueller Nutzen

  1. Orgonit stärkt die intuitiven Kräfte und führt bei Menschen, die einen spirituellen Weg gehen, zu einer tieferen Mediation. Spirituelle Heiler haben es gerne in ihren Heilungsräumen, da es ihren Heilungsprozess fördert.
  2. Negative Wesenheiten haben es schwer, sich in einem positiven Orgon-Energiefeld zu halten.
  3. Menschen werden konstruktiver und lösungsorientierter in einem positiven Orgonfeld, wie wir es schaffen, indem wir alle Handymasten in einem Gebiet mit Tower Bustern beschenken. Ein Beispiel: Als wir 2003 zum ersten Mal die von Kriminalität geplagte Metropole Johannesburg mit ca. 2000 Orgonit-Tbs beschenkten, zeigte die Kriminalitätsstatistik zum ersten Mal seit Jahren einen umgekehrten Trend: 13% weniger Mord, Totschlag und bewaffneter Raubüberfall.
  4. Ähnlich verhält es sich mit persönlichen Konflikten, die die Menschen leichter lösen können. Ich erinnere mich an ein lange Zeit streitendes Paar in unserem Freundeskreis. Nachdem wir einen Cloudbuster installiert und einige kleinere Orgoniten um ihr Haus herum aufgestellt hatten, beschlossen sie, sich friedlich zu trennen, getrennte Wege zu gehen und glücklich zu sein. Jetzt sind sie wieder gute Freunde.
  5. Als Don Croft und einige unserer ugandischen Freunde das vom Krieg verwüstete Gebiet in Norduganda besuchten, wo die "Lord's Resistance Army of Joseph Kony" die Bevölkerung terrorisierte, und weiter nördlich der Südsudan für die Unabhängigkeit von Khartum kämpfte.

Nach dieser Orgonitbeschenkung löste sich die LRA auf, und der Südsudan löste sich friedlich vom Sudan ab. Mit anderen Worten: Orgonit sollte in Kriegsgebieten massiv eingesetzt werden.


Grundlegende Orgonit-Geräte 

Die folgenden Geräte sind im Laufe der Zeit in offener Zusammenarbeit innerhalb der weltweiten Orgonitbewegung entwickelt worden. Ich führe hier die wichtigsten Gruppen und ihre Hauptanwendung auf. Von diesen Grundtypen gibt es viele Ableitungen:

Der Cloudbuster

Der von Don Croft Anfang der 2000er Jahre entwickelte Orgonit-Cloudbuster saugt negative Energie (DOR) aus einem weiten Umkreis an - je nach Intensität der elektromagnetischen Störungen bis zu 100 km und mehr.

Er wandelt sie in funkelnde, sprühende positive Energie (POR) um. Es handelt sich um ein leistungsfähiges Umweltheilmittel, das gesunde und natürliche Wettermuster wiederherstellen, Dürren beenden und den Himmel von Chemtrails befreien kann, vor allem, wenn es von riesigen Gebieten unterstützt wird, die mit Towerbustern ausgestattet sind.

Der typische Cloudbuster besteht aus 6 Kupferrohren von ca. 1,8 m Länge, die in eine Orgonit-Basis eingebettet sind - jedes Rohr hat einen doppelendigen Quarzkristall am eingebetteten unteren Ende.

Der Orgonit-Kegel (HHG) oder die Pyramide

Dies ist ein kraftvoller Orgon-Generator in Form eines Kegels, der als Anker für Ihre Hausorganisation verwendet wird. Wir haben festgestellt, dass ein einziger solcher Kegel ein weit entferntes Turmfeld auf einem unzugänglichen Berg aus einer Entfernung von 3-4 km sichtbar in einen positiven Energiegenerator verwandeln kann.

Anmerkung: HHG steht für Holy Hand Grenade (Heilige Handgranate), ein Begriff, den Don Croft aus Monthy Pythons "Der heilige Gral" entlehnt hat.

Sein Humor war oft recht schrullig.

Das klassische HHG-Design hat ein Gitter aus 4 nach außen zeigenden Quarzkristallen und einem nach oben zeigenden Quarzkristall. Die Kristalle sollten in das Orgonit eingebettet und nicht sichtbar sein, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Wir verwenden das gleiche Design für unsere Pyramiden. Hüten Sie sich vor auffälligen Pyramidendesigns, die hauptsächlich aus klarem Harz und bunten Steinen bestehen, die für den visuellen Effekt eingesetzt werden.

In dem Maße, in dem sie wenig oder keine Metallspäne enthalten, sind sie als Orgongeneratoren unwirksam, auch wenn das Design fantastisch aussehen mag.

Der Orgonit-Towerbuster

Ein Orgongenerator von der Größe eines Eishockeypucks, der aus einer einfachen Orgonitmischung mit etwas gebrochenem Quarzkristall und eventuell anderen Kristallen oder Mineralien besteht. Die Anwendungsmöglichkeiten sind endlos, da er überall dort eingesetzt werden kann, wo sich die Energie unangenehm anfühlt.

Die Hauptanwendung ist das Beschenken von Handytürmen, um sie von virtuellen Todesstrahlensendern in positive Orgongeneratoren zu verwandeln.

Wir haben die raue "Dirty Harry"-Version für die Verwendung im Freien und die glatteren "Slick Jims", sowie verschiedene andere Versionen mit schönen heilenden Zutaten.

Das Orgonit-Erdrohr 

Ein Orgonit-Erdrohr ist ein kurzes Kupferrohr, das teilweise mit Orgonit und einem in den Boden gerichteten, gewundenen Kristall gefüllt ist.

Sie durchdringt unterirdische Ziele mit positiver Energie: Z.B. negative Wasserläufe, negative Energieleitungen und geheime unterirdische Anlagen.

Energetisch sensible Beobachter haben bestätigt, daß ein Teil der dunklen Energie, die von einem typischen Mobilfunkmast ausgeht, in den Boden gelangt. Um einen solchen Standort zu neutralisieren (insbesondere die sehr leistungsstarken), ist ein Erdrohr eine hervorragende Ergänzung des Arsenals.

Orgonit-Anhänger

Carol Croft, die Frau des Orgonit-Pioniers Don Croft, erfand den ersten Orgonit-Anhänger. Sie war mit der Gabe der direkten Energiewahrnehmung ausgestattet, und ihr Anhänger wurde "Ätherischer Harmonisierer" genannt.

Orgonit-Anhänger schützen Sie tagsüber vor negativen Energien, ganz gleich, in welcher herausfordernden Umgebung Sie sich bewegen. Sie stärken Ihr Biofeld oder Ihre Aura und schützen Sie vor den Folgen des allgegenwärtigen elektromagnetischen `Smogs  und des 5g-Frequenzbeschusses. Wenn Sie einmal einen getragen haben, werden Sie sich ohne ihn nicht mehr vollständig fühlen!

Handy-Schutz

Er neutralisiert das DOR des Mobiltelefons, ohne das Signal zu stören. Unser Pflanzenwachstumsexperiment hat gezeigt, welch großen Unterschied dies in biologischen Systemen macht. Die Benutzer berichten, dass sie keine Kopfschmerzen und andere schädliche Auswirkungen der Handynutzung mehr haben.

Gepulste Orgonitgeräte 

Eine neue Kategorie von Orgonit wurde geschaffen, indem ein großer, in Orgonit eingebetteter Kristall über eine Möbius-Spule mit Zapperstrom gepulst wird. Die Möbius-Spule, benannt nach dem deutschen Mathematiker August Ferdinand Möbius, erzeugt ein skalares elektromagnetisches Feld, indem sie "auf sich selbst zurückgespult wird".

In Verbindung mit Orgonit entsteht ein starkes Orgonfeld, das vor Energie strotzt. Es schützt vor elektromagnetischen und sogar psychischen Störungen und bietet ein starkes Feld für die Manifestation von Absichten und Fernheilung.

Set Descending Direction
View as Grid List

Items 1-12 of 56

Page
per page
Set Descending Direction
View as Grid List

Items 1-12 of 56

Page
per page